Kommunikation der Hunde/ Workshop

31. August 2017

Körpersprache richtig zuordnen
Frosch

Foto: Tom Krimgen

Was wir sehen ist oft nicht das, was es wirklich ist.
Betrachten wir dieses Fotobeispiel.
Es gibt unserem Gehirn ein Rätsel auf. Zumindest im aller ersten Moment.
Kurz darauf sind wir ganz automatisch  motiviert, das Gesehene auch verstehen zu wollen.

 

 

 

Wenn ein Hundeverhalten Rätsel aufgibt
PastedGraphic-3
Dazu betrachten  wir dieses Fotobeispiel.
Ist das Spielverhalten oder  Aggression ? Was steckt dahinter?

Jeder Hundebesitzer sollte die Motivation verspüren, das Gesehene oder Erlebte auch zu verstehen.

Denn die Entscheidung: hab ich Grund zur Sorge, oder bleibe ich entspannt, hängt im Ernstfall von seiner Interpretation ab.

 

 

Ich möchte Ihnen:

1. das Wissen um die Körpersprache der Hunde vermitteln

2. meine Erfahrung an Hand geben

In geschützter Atmosphäre  möchte ich Ihnen die Sprache der Hunde nahe bringen. Sie damit in die Lage versetzen, Hunde in ihren Handlungen zu verstehen. Immer schneller können Sie dann folgende Unterschiede aus arbeiten: eingreifen … weil Gefahr droht, oder lassen … weil absolut harmlos und normal, Entspannt oder angespannt. Beides hat, im richtigen Moment, durchaus seine Berechtigung!

Was Sie benötigen: 
Freude am Lernen!

 

Der Workshop ist in 2 Teile aufgegliedert.

Teil 1: Vortrag, wie Hunde untereinander kommunizieren.

Teil 2: Workshop, Bild- und Videomaterial wird analysiert. Ich werde Ihre Fragen beantworten.

Termin für 2015      

Das Mitbringen von eigenen Hunden wird in angemessenem Rahmen erlaubt. Bedarf aber unbedingt der Anfrage!
Anmeldungen unter:       isabellhellwig@aol.com